Alle sind so ernst geworden
Alle sind so ernst geworden
Lies mal

Was für eine irre Freundschaft. Benjamin von Stuckrad-Barre mochte ich ja schon immer. Name und Physiognomie wie ein alter Adliger, frisch aus der Hofreitschule, aber Texte wie auf den Bordstein…

Sprache und Sein
Sprache und Sein
Lies mal

Sie ist unser wohl wichtigstes Werkzeug. Mit ihr drücken wir unsere Gedanken aus, stellen Verbindungen her und machen uns bemerkbar. Sie ist stetig im Wandel, wächst und eröffnet uns neue Welten.

Vom Scharfrichteramt ins Zürcher Bürgertum.
Vom Scharfrichteramt ins Zürcher Bürgertum.
Lies mal

Bis 1776 wurden in Winterthur Todesurteile vollstreckt – während den letzten hundert Jahren von Mitgliedern der Familie Volmar, die sich von Zürich aus als Henkersdynastie in der Nordostschweiz…

Stern 111
Stern 111
Lies mal

Das Kernstück von «Stern 111» ist in Berlin angesiedelt. Im Vakuum des Mauerfalls findet der Protagonist Carl Unterschlupf in der Hausbesetzerszene, wo er eine Erfahrung macht, die für Schriftsteller…

Die Schweizer Bundesverfassung
Die Schweizer Bundesverfassung
Lies mal

Wer sich Schweizer Schreiberling nennen will, sollte sich diesem Buch zuwenden. Am besten, man führt sich dieses Werk in der Originalausgabe von 1848 zu Gemüte:

Allegro Pastell
Allegro Pastell
Lies mal

Das Feuilleton nannte dieses Buch die «perfekte Durchdringung der Gegenwart», zu der sich jeder zukünftige Roman verhalten müsse. Dann kam Corona, aber selbst das wurde Teil des Lobes: Nun beschreibe…

Vor der Zunahme der Zeichen
Vor der Zunahme der Zeichen
Lies mal

«Vor der Zunahme der Zeichen» ist weniger ein Roman als ein Gespräch zwischen zwei Menschen. Dabei ist es kein Dialog im klassischen Sinne, sondern zwei Menschen, die versuchen zu erzählen und zu…

Yalla, Feminismus!
Yalla, Feminismus!
Lies mal

Sie schreibt Bücher, rappt explizit über ihre sexuellen Gelüste, hat einen Doktortitel in Linguistik und ist Feministin. In ihrem zweiten Buch «Yalla, Feminismus!» schreibt die alevitische Muslimin…

1000 Serpentinen Angst
1000 Serpentinen Angst
Lies mal

Es ist nicht einfach, dieses Buch zu beschreiben. Da gibt es eine Kindheit in der DDR, da gibt es die Erfahrung, als eines von zwei Schwarzen Kindern in einem ostdeutschen Dorf aufzuwachsen, da gibt…

Americanah
Americanah
Lies mal

Als junge Frau verlässt Ifemelu Nigeria, um in den USA zu studieren. Dort angekommen wird sie mit ihrem Schwarzsein konfrontiert. Während in ihrer Heimat die Hautfarbe kein Unterscheidungsmerkmal…

Monster Manual (D&D Core Rulebook)
Monster Manual (D&D Core Rulebook)
Lies mal

Es stimmte mich traurig, nur wenige Fabelwesen zu kennen. Meine Kenntnisse beschränkten sich auf Elben, Feen, Zwerge und Goblins.

Auf Erden sind wir kurz grandios
Auf Erden sind wir kurz grandios
Lies mal

Ein Geheimtipp ist Ocean Vuongs «Auf Erden sind wir kurz grandios» nicht. Das Romandebüt des amerikanischen Autors, der mit seinen Gedichten bereits mehrere Preise gewonnen hat, wurde gleich nach…

Modern in alle Ewigkeit
Modern in alle Ewigkeit
Lies mal

Moderne Kirchen stossen selten auf Begeisterung. Zu Unrecht, wie eine Auswahl von 13 modernen Sakralbauten aus der Schweiz zeigt. Die architektonische Herausforderung moderner Gotteshäuser liegt im…

Unerhörte Stimmen
Unerhörte Stimmen
Lies mal

Ihre Bücher glühen, sind voller Farben, Gerüche und ferner Klänge.

Rote Blüten
Rote Blüten
Lies mal

«Yoshiharu Tsuge, bitte melden Sie sich bei uns!» – Was wie ein Aufruf in einem Einkaufszentrum klingt, war vielmehr eine Anzeige im künstlerischen Mangamagazin «Garo» von 1965.

Schon bald
Schon bald
Lies mal

Was passiert, wenn man sich von geliebten Gegenständen verabschieden muss? Sicher ist, dass sich mit jedem Abschied der Raum verändert. So harmlos sich Zsuzsanna Gahses Prosa gibt, so sehr entwickelt…

Gespräche mit Freunden
Gespräche mit Freunden
Lies mal

Die extrovertierte Künstlerin Bobbi und die ruhige Schriftstellerin Frances waren vor Jahren ein Paar. Heute sind sie beste Freundinnen und treten gemeinsam bei Spoken-Word-Events in Dublin auf.

Die Nachkommende
Die Nachkommende
Lies mal

Viele Stunden verbringt die junge Protagonistin unterwegs – in Zügen, Bussen, zwischen der Heimat in Zagreb, Zürich, ihrem Wohnort, und Paris, wo ihr Geliebter lebt.

Die Reisenden
Die Reisenden
Lies mal

Es ist ein grossherziges und sehr scharfsinniges Buch, das hier empfohlen wird. Es umspannt eine bewegte Zeit, die von den amerikanischen Bürgerrechtsbewegungen bis zur Ära Obama reicht, und bietet…

Glasmurmeln, ziegelrot
Glasmurmeln, ziegelrot
Lies mal

Geschichten sind für «das Kind» in Rühmanns Roman überlebenswichtig. Es stellt sich vor, wie die Schikanen der Betreuerin im Waisenheim, einer «bösen Zauberin», Teil eines Trainings zum Drachentöter…

Hungrige Tastatur
Hungrige Tastatur
Lies mal

Sie ist immer und überall anzutreffen, wenn es nur im Entferntesten etwas mit Buchstaben, Schreiben oder Lesen zu tun hat. Sie ist unsere Stadtkolumnistin für RonOrp. Sie ist einer der…

Was das Leben kostet
Was das Leben kostet
Lies mal

In der ersten Szene beobachtet die Ich-Erzählerin eine junge Frau, die einem älteren Mann in einer Hotelbar erzählt, wie sie beim Tauchen in einen Sturm geriet und ihr niemand half – eine Geschichte,…

 Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt
Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt
Lies mal

Durch die Begegnung mit seinem jüngeren Doppelgänger Chris findet Christoph Kontakt zu dessen Freundin Lena, die seiner früheren Liebe Magdalena so ähnelt.

Der spazierende Mann
Der spazierende Mann
Lies mal

Jirō Taniguchi gehört zu meinen Lieblingsmangaka; er war also Zeichner japanischer Mangas, die in Japan den Status einer eigenen Kunst haben. Auch bei uns werden Graphic Novels, also anspruchsvolle,…

Der Sprung
Der Sprung
Lies mal

Welch Freude, wenn man eine Neuerscheinung nicht nur uneingeschränkt empfehlen kann, sondern dieses Buch auch noch von einer jungen Schweizer Autorin stammt!

Als ich jung war
Als ich jung war
Lies mal

Es kursieren viele Geschichten zu Hochzeiten in Südtirol, zu den beliebtesten gehört die Tradition der Brautentführung. Norbert Gstrein greift diese auf und steigert sie aufs Äusserste:

Meinungsfreiheit! Demokratie für Fortgeschrittene
Meinungsfreiheit! Demokratie für Fortgeschrittene
Lies mal

«Das wird man wohl noch sagen dürfen!» Dieser Ausspruch steht im beginnenden 21. Jahrhundert für populistische und reaktionäre Kräfte, die sich als Opfer von Staaten und Gesellschaften fühlen, die…