Rosa Buch – Queere Texte von Herzen
Rosa Buch – Queere Texte von Herzen
Lies mal

Die LGBTQ-Aktivistin Anna Rosenwasser hat im Februar 2023 ihr erstes Buch veröffentlicht. Es ist ein buntes Sammelsurium von essayistischen Texten, das mit viel Humor für mehr Offenheit und Toleranz…

Anleitung ein anderer zu werden
Anleitung ein anderer zu werden
Lies mal

In diesem autobiografischen Roman beschreibt der Autor, wie er von Eddy Belleguele, einem Nie-mand aus der Provinz, zum intellektuellen Shootingstar Édouard Louis wird.

Eine Autobiographie
Eine Autobiographie
Lies mal

Es gibt Menschen, deren Lebensgeschichte ist so spannend und vielfältig, dass sie eigentlich mehrere Bücher benötigen würden, um ihre Erfahrungen und Erlebnisse erzählen und weitergeben zu können.

Verdunstung in der Randzone
Verdunstung in der Randzone
Lies mal

Der in Bayern aufgewachsene Autor Ilija Matusko legt mit seinem Debüt einen nachdenklichen Text über Herkunft, Scham und Klassenbewusstsein vor.

Die Mitternachtsbibliothek
Die Mitternachtsbibliothek
Lies mal

Was wäre, wenn? Was die meisten nur im Tagtraum ausleben, ist für Nora zur Realität geworden.

Die Rückkehr der Hexen
Die Rückkehr der Hexen
Lies mal

«Hinter jeder Hexe steht eine Frau, der Unrecht getan wurde», lautet die Prämisse des sich im amerikanischen New Salem des späten 19. Jahrhunderts abspielenden Romans.

Die Krume Brot
Die Krume Brot
Lies mal

Müsste ich den neuesten Roman von Lukas Bärfuss mit einem Wort umschreiben, so wäre es wohl: rasant.

Sihl City. Erzählungen
Sihl City. Erzählungen
Lies mal

Sihl City: Das ist viel Beton, die Autobahn, das Shoppingcenter. Sihl City: Das ist auch der Titel des Erzählbands von Darja Keller.

Alle_Zeit - Eine Frage von Macht und Freiheit
Alle_Zeit - Eine Frage von Macht und Freiheit
Lies mal

«Zeit, wenn sie uns freier macht, liegt am Morgen vor uns wie ein Berg bunter Bauklötze, aus denen sich jeden Tag das eigene Leben als etwas Vertrautes, Neues, Eigenes und immer wieder auch…

Frühe Pflanzung
Frühe Pflanzung
Lies mal

Die Sätze der Ich-Erzählerin, der Schreibenden, die ein Kind in sich wachsen lässt und zur Welt bringt: Diese Sätze sind – oft jeder einzelne für sich – ein filigranes Stück «Stoff».

Liebewesen
Liebewesen
Lies mal

«‹Warum machst du alles bunt?› fragte ich […] ‹Damit noch ein bisschen Farbe da ist, wenn die große Schwarzmalerei losgeht.›»

Die orange Pille
Die orange Pille
Lies mal

Was kommt heraus, wenn sich ein Feuilletonist mit Bitcoin beschäftigt?

Die Erfindung des Ungehorsams
Die Erfindung des Ungehorsams
Lies mal

Künstliche Intelligenz und Robotik, Mathematik und Poesie, Schwesternschaft und Intersektionalität – vielfältig sind die Themen und Settings im Roman von Martina Clavadetscher.

Radikale Zärtlichkeit
Radikale Zärtlichkeit
Lies mal

«Dieses Buch gründet auf einem Unbehagen», steht am Anfang von Şeyda Kurts Text. Ein Unbehagen, das sich während des Lesens zunehmend auch in mir breitmachte.

Nebelgrenze
Nebelgrenze
Lies mal

Beim Waldegg hat es ein Rapsfeld, dessen Anblick mich eines Frühlings fast vom Velo warf – so überraschend offenbarte sich mir dieser Ort, den ich bis dahin noch nie in seiner unverkennbar gelben…

Female Choice
Female Choice
Lies mal

«Female Choice» ist ein Begriff aus der Biologie und beschreibt, dass Weibchen den Zugang zu Sex kontrollieren. Dabei haben praktisch alle Weibchen Zugang zu Sex, jedoch nur ein verschwindend kleiner…

Das Patriarchat der Dinge
Das Patriarchat der Dinge
Lies mal

Warum gibt es eigentlich kein Urinal für Frauen? Warum sind Bügeleisen immer weiss, Bohrmaschinen hingegen grau oder grün? Und warum werden Profifussballschuhe nur für Männer hergestellt?

Lärmparade
Lärmparade
Lies mal

Der Roman hält, was sein Titel verspricht: Peter und Janosch, zwei Jugendliche aus Zürich, wollen als Musiker durchstarten und gründen die Band Noise Parade.

Culturestress
Culturestress
Lies mal

Gäbe es einen «Büschle-deine-Kolumnen-so-thematisch-wie-möglich-Award», so hätte Sarah Elena Müller ihn mehr als verdient.

gestern morgen.
gestern morgen
Lies mal

Mehr als 10 Jahre alt ist dieses Büchlein, aber es liest sich wie etwas Neues, Unerhörtes.

No grazie, non fumo
No grazie, non fumo
Lies mal

Zuerst waren da zwei Handtaschen, die überfüllt mit Gegenständen und durchdrungen vom Duft der Nonna mitten im Zimmer der Autorin Francesca Petrarca standen.

Die Kartenmacherin
Die Kartenmacherin
Lies mal

«Die Kartenmacherin» entsprang dem Zeichenstift von Daniel Bosshart und der Feder von Daniel Fehr – ein Buch für alle Winterthurer Poetograph*innen.

Die Wut, die bleibt
Die Wut, die bleibt
Lies mal

Dieses Buch beinhaltet Themen wie Suizid, sexuelle Gewalt, Selbstverletzung und Essstörungen. Es ist gut, wenn man das als Leser*in schon vor Beginn des Buches weiss.