Hungrige Tastatur

Hungrige Tastatur

Sie ist immer und überall anzutreffen, wenn es nur im Entferntesten etwas mit Buchstaben, Schreiben oder Lesen zu tun hat. Sie ist unsere Stadtkolumnistin für RonOrp. Sie ist einer der gescheitesten, lustigsten und heitersten Menschen Winterthurs:Ruth Loosli.

Die Lyrikerin hat nun ihre vierte Monografie herausgebracht; ein sorgfältig gestaltetes und optisch ansprechendes Bändchen voller Wahrheiten und Erkenntnisse. In spielerischer Sprache und angereichert mit schönen «Schreibbildern» bringt sie aufs Minimum reduziert und sorgfältig in Buchstabenform, was sie beschäftigt.

Die Weltlage, das Wetter, das Zwischenmenschliche. Politisches, Vergangenheit, Zukunft, ganz und gar universell ist dieser Gedichtband. In einem der Gedichte heisst es:

«Ich trage mein Herz auf der Zunge – und begiesse es mit Wasser und Wein.»  Davon sind wir gerne Zeugen.

 

Barbara Tribelhorn ist Co-Präsidentin der Literarischen Vereinigung Winterthur. 

 

«Hungrige Tastatur» umfasst 100 Seiten und wiegt 191 Gramm.

Die Nachkommende
Lies mal

Viele Stunden verbringt die junge Protagonistin unterwegs – in Zügen, Bussen, zwischen der Heimat in Zagreb, Zürich, ihrem Wohnort, und Paris, wo ihr Geliebter lebt.

Die Reisenden
Die Reisenden
Lies mal

Es ist ein grossherziges und sehr scharfsinniges Buch, das hier empfohlen wird. Es umspannt eine bewegte Zeit, die von den amerikanischen Bürgerrechtsbewegungen bis zur Ära Obama reicht, und bietet…

Glasmurmeln, ziegelrot
Glasmurmeln, ziegelrot
Lies mal

Geschichten sind für «das Kind» in Rühmanns Roman überlebenswichtig. Es stellt sich vor, wie die Schikanen der Betreuerin im Waisenheim, einer «bösen Zauberin», Teil eines Trainings zum Drachentöter…

Was das Leben kostet
Was das Leben kostet
Lies mal

In der ersten Szene beobachtet die Ich-Erzählerin eine junge Frau, die einem älteren Mann in einer Hotelbar erzählt, wie sie beim Tauchen in einen Sturm geriet und ihr niemand half – eine Geschichte,…

 Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt
Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt
Lies mal

Durch die Begegnung mit seinem jüngeren Doppelgänger Chris findet Christoph Kontakt zu dessen Freundin Lena, die seiner früheren Liebe Magdalena so ähnelt.