Handbuch und Planungshilfe Zoobauten

Handbuch und Planungshilfe Zoobauten

Mit dem Thema Zooarchitektur setzen sich nicht nur hochspezialisierte Fachleute auseinander. Denn hinter der technischen Fassade stehen grundsätzliche Fragen zum Verhältnis von Mensch und Tier.

Die von Natascha Meuser verfasste Geschichte der Zoobauten führt vom Garten Eden über die ersten modernen Anlagen im Zeitalter des Imperialismus bis zu den heutigen zoologischen Landschaftsparks. Die wegweisenden Beispiele, die die Autorin in zehnjähriger Forschungsarbeit aus aller Welt für ihr Standardwerk zusammengetragen hat, ordnet sie den drei Typen Gefängnis, Theater und Museum zu.

Diese entsprechen dem sich jeweils ändernden Zeitgeist. Der aktuellste Trend zu markenbildenden Grossbauten spiegelt zum Beispiel den städtebaulichen Standortwettbewerb und damit ebenfalls einen gesamtgesellschaftlichen Prozess wieder.

«Das Handbuch und Planungshilfe Zoobauten» umfasst 676 Seiten und wiegt 2728 Gramm.

Miguel Garcia ist freischaffender Journalist und Historiker.

Die Nachkommende
Lies mal

Viele Stunden verbringt die junge Protagonistin unterwegs – in Zügen, Bussen, zwischen der Heimat in Zagreb, Zürich, ihrem Wohnort, und Paris, wo ihr Geliebter lebt.

Die Reisenden
Die Reisenden
Lies mal

Es ist ein grossherziges und sehr scharfsinniges Buch, das hier empfohlen wird. Es umspannt eine bewegte Zeit, die von den amerikanischen Bürgerrechtsbewegungen bis zur Ära Obama reicht, und bietet…

Glasmurmeln, ziegelrot
Glasmurmeln, ziegelrot
Lies mal

Geschichten sind für «das Kind» in Rühmanns Roman überlebenswichtig. Es stellt sich vor, wie die Schikanen der Betreuerin im Waisenheim, einer «bösen Zauberin», Teil eines Trainings zum Drachentöter…

Hungrige Tastatur
Hungrige Tastatur
Lies mal

Sie ist immer und überall anzutreffen, wenn es nur im Entferntesten etwas mit Buchstaben, Schreiben oder Lesen zu tun hat. Sie ist unsere Stadtkolumnistin für RonOrp. Sie ist einer der…

Was das Leben kostet
Was das Leben kostet
Lies mal

In der ersten Szene beobachtet die Ich-Erzählerin eine junge Frau, die einem älteren Mann in einer Hotelbar erzählt, wie sie beim Tauchen in einen Sturm geriet und ihr niemand half – eine Geschichte,…