colourgraded

colourgraded

Sagt man Neil Nein, er wirke auf der Bühne unsympathisch und seine Stimme nerve, findet er das gut. Auch auf «colourgraded», dem zweiten Album von bordeaux lip, geht es nicht um das Schöne.

Es geht um die erste Liebe, die einen anderen heiratet, den billigen Weisswein, der erst nach dem dritten Glas schmeckt und um Bekannte, die man im Vorbeigehen nicht rechtzeitig grüsst. Trotz des angepissten Grundtons machen die knarzig wirbelnden Songs Spass. Und trotz Brüeli-Gesang ist Neil Nein ein herter Siech: Er hat die Platte selbst produziert, mit der Band aufgenommen und gemischt.

Anspieltipp: «to be kind».

 

Raphael Weidmann ist Sänger und Gitarrist von MESSINA. Er veranstaltet Konzerte als Teil des Lauter-Kollektivs.

The Deconstruction
Album: The Deconstruction
Hör mal

Songs wie «Not Ready Yet» hatten es mir als gefühlsduseliger Teenager schon angetan. Ich habe Eels rauf und runter gehört, ganz zum Nachteil meiner Mitbewohner.

The Much Much How How and I
Album: The Much Much How How and I
Hör mal

Der Multiinstrumentalist Cosmo Sheldrake kann seine Herkunft nicht leugnen. Die Spuren der Theater- und Filmmusik sind nicht von der Hand zu weisen, und so gelingt es ihm, was Mary Poppins einst mit…

Birds and Bones
Album: Birds and Bones
Hör mal

Das One-Woman-Orchestra mit dem Namen Fatima Dunn öffnet das Tor in eine faszinierende musikalische Welt aus Cellomelodien und einer wunderbaren Stimme.

Joseph Haydn, Piano Sonatas
Album: Joseph Haydn, Piano Sonatas
Hör mal

Es ist nicht übertrieben, wenn ich behaupte, dass mir der britische Pianist Paul Lewis mit seinen Aufnahmen und Konzerten Momente beschert hat, die mein Leben verändert haben.

Mortem & Makeup
Album: Mortem & Makeup
Hör mal

Eine schöne Überraschung, wenn man realisiert, dass die sowieso schon hochgeachtete Sookee mit Lieblingsbands wie den Antilopen zusammenarbeitet und sich mit Schnipo Schranke das Label teilt.