37 Degrés

37 Degrés

Nouvelle Chanson aus Basel. Zuhören und glauben. Alles wird gut.Allem zum Trotz.

Auch auf ihrem Zweitling reflektiert das Quartett Mistral die Zwänge des modernen Alltags und besingt das Leben und die Liebe – mal in temperamentvollen Popsongs, mal in wunderbar melancholischen Chansons im Geist ihrer grossen französischen Vorbilder. Da kommt ein flottes Tempo auf, feiner Americana trifft auf munteren Folk-Pop. Weder kompliziert noch anstrengend, weder überambitioniert noch bei den alten Barden abgekupfert. Einfach ein Lied. Besser gesagt elf Lieder. Spielend überwinden die Deutschschweizer damit den Röstigraben. Und für ein paar Minuten ist die Welt eine andere. Charmant.

Anspieltipps: «Bon Passeport», «Chocolat

Pistache»

 

Tom Schmid ist Programmmacher in der Esse Music Bar

The Deconstruction
Album: The Deconstruction
Hör mal

Songs wie «Not Ready Yet» hatten es mir als gefühlsduseliger Teenager schon angetan. Ich habe Eels rauf und runter gehört, ganz zum Nachteil meiner Mitbewohner.

The Much Much How How and I
Album: The Much Much How How and I
Hör mal

Der Multiinstrumentalist Cosmo Sheldrake kann seine Herkunft nicht leugnen. Die Spuren der Theater- und Filmmusik sind nicht von der Hand zu weisen, und so gelingt es ihm, was Mary Poppins einst mit…

Birds and Bones
Album: Birds and Bones
Hör mal

Das One-Woman-Orchestra mit dem Namen Fatima Dunn öffnet das Tor in eine faszinierende musikalische Welt aus Cellomelodien und einer wunderbaren Stimme.

Joseph Haydn, Piano Sonatas
Album: Joseph Haydn, Piano Sonatas
Hör mal

Es ist nicht übertrieben, wenn ich behaupte, dass mir der britische Pianist Paul Lewis mit seinen Aufnahmen und Konzerten Momente beschert hat, die mein Leben verändert haben.

Mortem & Makeup
Album: Mortem & Makeup
Hör mal

Eine schöne Überraschung, wenn man realisiert, dass die sowieso schon hochgeachtete Sookee mit Lieblingsbands wie den Antilopen zusammenarbeitet und sich mit Schnipo Schranke das Label teilt.