Daniel Bosshart

Daniel Bosshart

Architekt und Comiczeichner

Wer Winterthur als Kulisse schätzt und sich gerne
mal auf Reisen in vergangene (und möglicherweise auch alternative oder zukünftige) Zeiten, in Träume und andere Zwischenwelten begibt, wird sich in den farbigen, oftmals wortlosen Bilderwelten von Daniel Bosshart gut aufgehoben fühlen: egal, wie weit weg vom Alltag das Bild sein mag, immer ist da etwas, das doch irgendwie an das Gefühl, zuhause zu sein, erinnert … Dass Daniel sich sowohl als Architekt als auch als Comiczeichner intensiv mit dem Leben in Winterthur beschäftigt, wird anhand seiner bisher veröffentlichten Alben ersichtlich. Alle drei weisen örtliche Bezüge auf, und das jüngste, «Metamorphosis» (2012), bietet die Möglichkeit, eine inzwischen der Bautätigkeit zum Opfer gefallene Ecke der Stadt zu besichtigen. Seit April 2016 ist Daniel regelmässig mit Beiträgen in der Coucousin-Serie im Coucou vertreten, führt seit Frühling 2020 auf so-zialen Medien ein Corona-Tagebuch, und ist zurzeit an einem längeren Buchprojekt dran. Einen Ausgleich zum Geschichten erzählen und Zeichnen findet er in der Musik und unterwegs, beim Spazieren und Herumstreunen in Städten und Landschaften – wo er dann oft auch auf neue Geschichten stösst.