Wenn Fachleute, Laien und Künstler sich um die Stadt der Zukunft kümmern

Wenn Fachleute, Laien und Künstler sich um die Stadt der Zukunft kümmern

Ein gigantisches, begehbares Stadtmodell aus Pappe, die Arbeit von 200 Stadtwerkstätterinnen und -stättern und freundlich freche Cartoons. Das Forum Architektur Winterthur präsentiert in einer Ausstellung die Ergebnisse eines einzigartigen Projektes: die Stadtwerkstätten.

Stell Dir vor, die Bevölkerung wächst, Winterthur wird dichter und keinen kümmert’s! Unvorstellbar, denn in Winterthur beobachtet das Forum Architektur Winterthur aufmerksam die architektonischen und stadträumlichen Veränderungen. Vorausschauend hat das Forum 2018 darum die interdisziplinäre Veranstaltungsreihe «Stadtwerkstätten» organisiert. Dieses für die Schweiz einmalige Projekt verknüpft das fachliche Nachdenken über die Stadt der Zukunft mit künstlerischen
und partizipativen Mitteln. Und das geht so: Die Künstler Dominik
Heim und Ron Temperli haben im Auftrag des Forums ein 8 × 15 Meter grosses, begehbares Stadtmodell gebaut. Dieses wilde Modell aus Verpackungsmaterial hat 200 interessierte Winterthurerinnen und Winterthurer — die sogenannten Stadtwerkstätter — angeregt, das heutige Winterthur etwas genauer unter die Lupe zu nehmen und Vorstellungen einer lebenswerten, attraktiven Stadt in 20 Jahren zu entwickeln. An vier Samstagen wurde intensiv skizziert, geklebt, entworfen, debattiert und festgehalten: Wenn wir verdichten, müssen die
Freiräume aufgewertet und die Strassen auch als Freiräume gedacht werden.

Beim Verdichten ist eine kluge Vernetzung und Zusammenarbeit aller Akteure gefragt, die Eigenheiten der Quartiere sind wesentlich und das Thema Stadtklima muss präsent sein. Als kritischer Beobachter begleitete der Cartoonist Ruedi Widmer den Prozess, um das Fazit der Debatten und Erkenntnisse in bittersüsse Bilder zu packen. Widmers Cartoons, das atemberaubende Stadtmodell und die Resultate der Stadtwerkstätten sind nun in einer Ausstellung zu sehen.
Das Forum Architektur Winterthur ist überzeugt, dass die zuständigen Ämter der Stadt die Ideen aus den Stadtwerkstätten mit Interesse in die Testplanung «Räumliche Entwicklungsperspektiven Winterthur 2040» aufnehmen. Denn natürlich müssen sich in erster Linie Politik und Verwaltung um die
wachsende Bevölkerung und die dichtere Stadt kümmern.

Öffnungszeiten

Donnerstag und Freitag: 17.00 bis 20.00 Uhr

Samstag und Sonntag:  11.00–16.00 Uhr

Führungen:

Donnerstag und Freitag: 17.30 und 19.00 Uhr

Samstag und Sonntag: 11.30, 13.30 und 15.30 Uhr

Teilen
Ausstellung

Do 25. Okt bis
Do 29. Nov
11.00 - 20.00 Uhr
Do bis So

Adresse

Forum Architektur Winterthur
Zürcherstrasse 43
8400 Winterthur

Mi 14. Nov

Cinderella

Cinderella

Theater

14:30 Uhr, CHF 17/12
Figurentheater Winterthur Winterthur

Tschick

Tschick

Theater

10:00 Uhr
Theater Winterthur Winterthur

Do 15. Nov

Sischwisisch

Sischwisisch

Musik

20:00 Uhr
Dimensione Bistro Bar Café Winterthur

Tschick

Tschick

Theater

19:30 Uhr
Theater Winterthur Winterthur

Hang up

Hang up

Theater

20.00 Uhr, CHF 35/10
Kellertheater Winterthur

Ága

Ága

Film

20:15 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Dutch Mountains

Ausstellung

18:30 - 19:30 Uhr
Kunst Museum Winterthur | Reinhart am Stadtgarten Winterthur

Fr 16. Nov

Hang up

Hang up

Theater

20.00 Uhr, CHF 35/10
Kellertheater Winterthur

Sa 17. Nov

Hang up

Hang up

Theater

17.30 Uhr, CHF 35/10
Kellertheater Winterthur

CONSOLATION

CONSOLATION

Konzert

20:00 Uhr, CHF CHF 30/10
Stadtkirche Winterthur Winterthur

iLike

iLike

Party

23:00 - 04:00 Uhr, CHF 15/10
Albani Music Club Winterthur

So 18. Nov

Dutch Mointains

Kinder

10:30 - 12:00 Uhr, CHF 10
Kunst Museum Winterthur | Reinhart am Stadtgarten Winterthur

Giovanni Giacometti

Kinder

10:30 - 14:00 Uhr
Kunst Museum Winterthur | Reinhart am Stadtgarten Winterthur

Hang up

Hang up

Theater

17.30 Uhr, CHF 35/10
Kellertheater Winterthur

Karin Sander

Ausstellung

13:00 - 14:00 Uhr
Kunst Museum | Beim Stadthaus Winterthur

Mo 19. Nov

Di 20. Nov

Mi 21. Nov