Birds of Passage (Pájaros de verano)

Birds of Passage (Pájaros de verano)

Film von Ciro Guerra und Cristina Gallego mit José Acosta, Natalia Reyes, Carmiña Martínez, Jhon Narváez u.a.
COL 2018, DCP, OV/d/f, 125'

Eher zufällig schlittert der junge Rapayet ins Drogengeschäft, nachdem er Amerikanern des Friedenskorps Marihuana verkauft und das Geschäft boomt. Er heiratet Zaida aus dem matriarchalisch geprägten Wayúu-Stamm und bringt Reichtum und Macht in den Clan, dicht gefolgt von der gewaltvollen Seite des Drogenhandels. Damit gerät nicht nur das Leben des Stammes, sondern auch die Wayúu-Kultur in Gefahr. Nach «El abrazo de la serpiente» hat Cirro Guerra ein wuchtiges Epos von seltener Originalität geschaffen. 

«Das Epos kann nur die Fernsehserie? Quatsch: ‹Birds of Passage› aus Kolumbien erzählt in zwei Stunden eine Saga über den Drogenkrieg, in den sich eine indigene Familie ab den 70er-Jahren an verwickelt. Es geht über Jahrzehnte, es geht um Profit und Reichtum, um strenge Bräuche und die Brutalität des Drogenhandels, um Gewalt gegen und über Menschen. Kommt auch noch regulär ins Kino, verpassen sollte man diese phänomenale Verdichtung einer Familiengeschichte auf keinen Fall. Es ist wie der lateinamerikanische ‹Godfather›. (Pascal Blum, Tagesanzeiger, 30.7.2018)

«Die Wayúu leben auf der Karibik-Halbinsel Guajira in Kolumbien und im benachbarten Venezuela. Sie sind die grösste indigene Bevölkerungsgruppe der Region und ihre Sprache Wayuunaiki wird von gut 300’000 Menschen gesprochen. Die Schilderung der Geschichte eines Familienclans, die Cristina Gallego und Ciro Guerra auf der Basis von realen Begebenheiten zu einem lateinamerikanischen ‹Spiel mir das Lied vom Tod› choreografiert haben, ist der oralen Erzähltradition der Wayúu verpflichtet und mit Bewusstsein für Genres wie für Ethnografisches fesselnd inszeniert. Einfache Bauern mutieren da ohne Vorbereitung zu Geschäftsleuten in einem von aussen aufgesetzten System, dessen Spielregeln ihre eigenen durcheinanderbringen. ‹Birds of Passage› schenkt den Wayúu Gehör, bietet eine andere Perspektive auf eine vermeintlich bekannte Geschichte. Und er geht ans Grundsätzliche, denn ob wegen Marihuana für Nordwestler in Kolumbien getötet wird oder für das Cobalt der globalen Handyproduktion im Kongo: Von den Opfern vor Ort spricht kaum jemand. ‹Wir haben die Seele verloren – niemand beschützt uns mehr›, erkennt die Mutter am Ende des Films, der dem Mechanismus des Kapitalismus in die Fratze blickt.» (Walter Ruggle, trigon-film)

«Jeder Narcos-Fan sollte 'Birds of Passage' sehen (und alle anderen auch).» Moviepilot

Teilen
Film

Fr 16. Nov 12:15 Uhr

Eintritt 16.–
AHV/Studierende 13.–

Adresse

Kino Cameo
Lagerplatz 19
8400 Winterthur

Sa 19. Jan

Red Box

Red Box

Konzert

20.00 - 22.00 Uhr, CHF 28/20
Quartierbibliotheken Winterthur

Crinkled

Crinkled

Theater

20:15 Uhr, CHF 32
Figurentheater Winterthur Winterthur

Luna y Noche

Luna y Noche

Konzert

20.30 Uhr, CHF 25
Schlosshalde Mörsburg Winterthur

Level Up

Level Up

Party

23:00 - 04:00 Uhr, CHF 15/10
Albani Music Club Winterthur

So 20. Jan

Pickheads

Pickheads

Konzert

19.30 Uhr
Esse Musicbar Winterthur

Mo 21. Jan

Sibel

Sibel

Film

18:00 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Di 22. Jan

Hallo

Theater

19:30 Uhr
Theater Winterthur Winterthur

Mi 23. Jan

Hallo

Theater

19:30 Uhr
Theater Winterthur Winterthur

Do 24. Jan

Faul

Faul

Theater / Tanz

20:15 Uhr, CHF 30/10
Theater am Gleis Winterthur

Sibel

Sibel

Film

18:00 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Mug (Twarz)

Mug (Twarz)

Film

20:15 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Fr 25. Jan

LisiBabette

LisiBabette

Konzert

20:00 Uhr
Dimensione Bistro Bar Café Winterthur

Faul

Faul

Theater / Tanz

20:15 Uhr, CHF 30/10
Theater am Gleis Winterthur

Burning

Burning

Film

12:15 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Rusalka

Rusalka

Theater

19:00 Uhr
Theater Winterthur Winterthur

Mug (Twarz)

Mug (Twarz)

Film

20:15 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Thirtylicious

Thirtylicious

Party

21:30 Uhr/20.– inkl. Garderobe
Salzhaus Winterthur

Sa 26. Jan

Zaubernacht

Zaubernacht

Theater

17:00 Uhr, CHF 25
Figurentheater Winterthur Winterthur

Rusalka

Rusalka

Theater

19:00 Uhr
Theater Winterthur Winterthur

Burning

Burning

Film

20:15 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Dave Curl (CH)

Dave Curl (CH)

Konzert

20:30 - 22:00 Uhr
Musikzentrum Giesserei Winterthur

iPOP 2000

iPOP 2000

Party

22:00 Uhr/15.–
Salzhaus Winterthur