"Das Haus der Temperamente"
Im September zeigt das Theaterensemble Obertor in Veltheim seine 14. Produktion: Johann Nestroys «Das Haus der Temperamente». Die spritzige Komödie ist nur selten zu sehen – weil sie viele und besonders aufgeweckte Darstellerinnen und Darsteller benötigt.

Vier Familien wohnen im Haus der Temperamente: die Choleriker Braus, die Phlegmatiker Fad, die Melancholiker Trüb und die Sanguiniker Froh. Die Töchter der Familien sollen mit Jugendfreunden der Mütter verheiratet werden. Sie sind aber jeweils in einen Sohn einer gegensätzlichen Familie verliebt. Die Verwirrungen bleiben in jeder Wohnung dieselben – wegen der unterschiedlichen Temperamente sind sie aber doch ganz anders. Und als der Barbier Schlankel und der Stiefelputzer Hutzibutz die Situation für Intrigen nutzen, entzündet sich ein einmaliges Feuerwerk an Witz, Esprit und Überraschungen.

 

Anspruchsvolles Projekt

Autor des Stücks ist Johann Nestroy (1801–1862), bekannteste Figur des Wiener Vorstadttheaters. «Das Haus der Temperamente» wurde 1837 uraufgeführt und war ein riesiger Erfolg. Trotz ihrer grossen Bühnenwirksamkeit wird die Posse heute aber selten gespielt. Denn sie verlangt zum einen ein vielköpfiges Ensemble, zum anderen sehr aufgeweckte und leidenschaftliche Darstellerinnen und Darsteller – der Wechsel zwischen den verschiedenen Wohnungen und Temperamenten ist rasant.

 

Engagiertes Ensemble

Das Stück ist also die ideale Herausforderung für das grosse Theaterensemble Obertor, das sich nach dem 2011 gezeigten «Einen Jux will er sich machen» bereits zum zweiten Mal eines Stücks von Nestroy annimmt. Dem 2004 gegründeten Ensemble gehören 30 bis 40 Mitglieder aller Altersgruppen an. Sie machen sich jeweils im Rahmen eines einjährigen Kurses fit für die Bühne – und erarbeiten in dieser Zeit ein Stück Theatergeschichte. Viele sind schon seit Jahren engagiert dabei, andere stehen bei dieser Produktion erstmals auf der Bühne. Das Typentheater mit Cholerikern, Phlegmatikern, Melancholikern und Sanguinikern eignet sich für eine so vielfältige Truppe ideal. Gezeigt wird das Stück in zwei verschiedenen, aber gleich starken Besetzungen.

Weitere Informationen und Reservationen: www.theaterobertor.ch

 

Teilen
Theater

Fr 14. Sept 20:00 Uhr

Adresse

ref. Kirchgemeindehaus Veltheim
Feldstrasse 6
8400 Winterthur

Di 18. Sept

Mi 19. Sept

KMU-Apéro

KMU-Apéro

Diverses

17:30 - 19:30 Uhr
Albani Music Club Winterthur

Do 20. Sept

Fr 21. Sept

Girls' Night

Girls' Night

Kinder

17:45 - 20:15 Uhr
Stadtbibliothek am Kirchplatz Winterthur

Comebuckley

Comebuckley

Musik

20:00 Uhr
Dimensione Bistro Bar Café Winterthur

Der Fall Hamlet

Der Fall Hamlet

Theater

20:15 Uhr, CHF 32/16
Figurentheater Winterthur Winterthur

Ex Machina

Ex Machina

Film

18:00 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Cuba meets Switzerland

Cuba meets Switzerland

Konzert

20:00 Uhr, CHF 50/36/26 CHF, Studenten/IV 50% Ermässigung
Kongress- und Kirchgemeindehaus Winterthur

Sa 22. Sept

Der Fall Hamlet

Der Fall Hamlet

Theater

20:15 Uhr, CHF 32/16
Figurentheater Winterthur Winterthur

trio arsis

trio arsis

Konzert

11:00 Uhr, CHF Eintritt 30 Franken, ermässigt (Legi) 20 Franken, Kinder bis 16 Jahre gratis
Altes Stadthaus Winterthur

So 23. Sept

Mo 24. Sept

Ex Machina

Ex Machina

Film

20:15 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Di 25. Sept

Jane

Jane

Film

18:00 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur