Ein Sommernachtstraum

Ein Sommernachtstraum

von William Shakespeare. Deutsch von Rebekka Kricheldorf Freilichttheater

Theseus, Herzog von Athen, steht kurz davor Hippolyta zu heiraten,
die Königin der Amazonen. Noch vier Tage sind es bis zur Hochzeit. Diese Frist setzt er auch seiner Tochter Hermia, die sich entscheiden muss,  ob sie nach dem Willen ihres Vaters den verhassten Demetrius oder – unter Androhung des Todes – den von ihr heiss geliebten Lysander zum Mann nehmen will. Sie hört auf ihr Herz und ihre Wahl fällt auf Lysander, mit dem sie Hals über Kopf in den Wald flieht. Ihre Freundin Helena, die, leider unerwidert, den Demetrius liebt, erzählt ihrem Angebeteten von Hermias Geheimnis – nur um ihm, der Hermia und Lysander eifersüchtig in den Wald gefolgt ist, ihrerseits nachzustellen. Dieses Liebeschaos wird im dunklen Forst erst richtig kompliziert, denn hier treibt der Waldgeist Puck sein Unwesen als rechte Hand des Elfenkönigs Oberon. Dieser hat einen veritablen Ehekrach mit seiner Gemahlin Titania und möchte ihr eins auswischen. Zu diesem Zweck lässt sich Oberon von Puck ein Kraut besorgen, durch dessen Wirkung man sich unsterblich in den Erstbesten verliebt, den man beim Aufwachen erblickt. Das «Opfer» wird Zettel sein, Mitglied einer liebenswert-chaotischen Gruppe von Handwerkern und Theaterenthusiasten, die im Wald das Stück von «Pyramus und Thisbe» einstudieren. Diesem hext Puck einen Eselskopf auf den Leib und führt ihn zur schlafenden Titania. Nebenbei soll der rastlose Puck auch noch die zerstrittenen Liebenden mit dem Kraut versöhnen. Allerdings erwischt er dabei die Falschen, der Liebeskummer wird zur Raserei, der Feenwald zum fast tödlichen Albtraumdickicht. Doch den Waldgöttern sei Dank gibt es ein Gegenmittel ...  

William Shakespeare, geboren 1564 in Stratford-upon-Avon; gestorben 1616 ebenda, war ein englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler. Shakespeare gehört zu den bedeutendsten und am meisten aufgeführten und verfilmten Dramatikern der Weltliteratur. Seine überlieferten Werke umfassen 38 Dramen, darunter «Hamlet», «Othello», «Was ihr wollt», «Der Sturm», «Macbeth», ausserdem Versdichtungen, darunter eine Sammlung mit Sonetten.  

Der Schweizer Elias Perrig, geboren 1965 in Hamburg, studierte zunächst Molekularbiologie in Basel, bevor er 1989 als Regieassistent am Theater am Neumarkt, Zürich, seine Theaterlaufbahn begann. 1991 wechselte er als Regisseur an die Bühnen Lübeck und 1993 ans Staatstheater Kassel. Seit 1995 war er als freier Regisseur tätig und inszenierte unter anderem am Theater Lübeck, Staatstheater Kassel, Theater Neumarkt Zürich, Staatstheater Hannover, Teatr RusskojDrami, Kiew, Schauspielhaus Zürich und am Grillo Theater Essen. Von 1999 bis 2005 war er Hausregisseur am Schauspiel Stuttgart, von 2006 bis 2012 Schauspieldirektor am Theater Basel. Seit 2012 ist er wieder freier Regisseur und inszeniert u.a. am Theater der Stadt Heidelberg, dem Hans Otto Theater Potsdam, am Volkstheater Wien, den Wuppertaler Bühnen und dem Staatsschauspiel Dresden. Im Frühling 2017 inszenierte er am Theater Kanton Zürich Jeremias Gotthelfs «Die schwarze Spinne» als Freilichttheater.  

Teilen
Theater

Do 12. Jul 20:30 Uhr

Adresse

Freizeitanlage Eichwäldli

So 22. Jul

Auf Papier

Auf Papier

Ausstellung

10:00 - 17:00 Uhr, CHF 19/15
Kunst Museum | Beim Stadthaus Winterthur

Mo 23. Jul

Di 24. Jul

Auf Papier

Auf Papier

Ausstellung

10:00 - 17:00 Uhr, CHF 19/15
Kunst Museum | Beim Stadthaus Winterthur

Mi 25. Jul

Auf Papier

Auf Papier

Ausstellung

10:00 - 17:00 Uhr, CHF 19/15
Kunst Museum | Beim Stadthaus Winterthur

Do 26. Jul

Brachland

Brachland

Theater

19:30 Uhr
Eulach Park Winterthur

Steibislam

Steibislam

Literatur

20:00 Uhr
Alte Kaserne Winterthur

Freifach

Freifach

Party

17:00 - 24:00 Uhr
Arch Bar Winterthur

Auf Papier

Auf Papier

Ausstellung

10:00 - 17:00 Uhr, CHF 19/15
Kunst Museum | Beim Stadthaus Winterthur

Fr 27. Jul

Brachland

Brachland

Theater

19:30 Uhr
Eulach Park Winterthur

Zimmer 12A

Zimmer 12A

Theater

20:00 Uhr, CHF 43.50/38
Sommertheater Winterthur Winterthur

Auf Papier

Auf Papier

Ausstellung

10:00 - 17:00 Uhr, CHF 19/15
Kunst Museum | Beim Stadthaus Winterthur

Sa 28. Jul

Zimmer 12A

Zimmer 12A

Theater

20:00 Uhr, CHF 43.50/38
Sommertheater Winterthur Winterthur

iLike

iLike

Party

23:00 - 04:00 Uhr, CHF 15
Albani Music Club Winterthur

Auf Papier

Auf Papier

Ausstellung

10:00 - 17:00 Uhr, CHF 19/15
Kunst Museum | Beim Stadthaus Winterthur

So 29. Jul

Auf Papier

Auf Papier

Ausstellung

10:00 - 17:00 Uhr, CHF 19/15
Kunst Museum | Beim Stadthaus Winterthur