The Deer Hunter

The Deer Hunter

Film von Michael Cimino mit Robert De Niro (Michael Vronsky), Christopher Walken (Nick Chevotarevich), Meryl Streep (Linda) u.a.
USA 1978, Digital HD, E/d, 183’, ab 16 Jahren

Michael Cimino weist in seinem schonungslosen, aber auch wunderschönen ethnografisch-epischen Film in drei Akten auf den Wahnsinn des Krieges und die Zerbrechlichkeit des Friedens hin. Es ist ein Film über die US-amerikanischen Kriegsopfer, auch über solche, die nie im Vietnamkrieg waren. Viel wichtiger als die authentische Darstellung des Krieges war dem Regisseur, die Auswirkungen auf die Menschen und Familien in den USA zu zeigen. 

Das Publikum erlebt die drei Freunde Mike, Steven und Nick aus der russisch geprägten Einwanderergemeinde einer Stahlarbeiterstadt in Pennsylvania, wie sie ihr sorgloses Leben geniessen. Sie feiern die Liebe, das Leben und die Jagd. Herausgerissen werden sie aus diesem Leben durch den Vietnamkrieg, in den die jungen Soldaten in grosser Naivität ziehen. Nur durch Flucht aus der Gefangenschaft entrinnen sie dem Horror. Physisch und psychisch gezeichnet, versuchen sie tapfer einen Neubeginn. Ciminos Kriegsüberlebende sind zwar frei, dafür aber illusions- und heimatlos.

Der Film beeindruckt durch seine genaue ethnografische Milieuschilderung, seine grosse emotionale Authentizität, seine schonungslose Kritik und die grossartige Kameraführung von Vilmos Zsigmond. Mit «Deer Hunter» wurde Michael Cimino neben u.a. Scorsese und Coppola zu einem wichtigen Regisseur des New Hollywood. 

Meryl Streep spielt in ihrer ersten grossen Filmrolle die Freundin von Nick mit grosser Einfühlsamkeit und Kraft. Robert de Niro schlug sie für die Rolle vor und sie stimmte zu, um mehr Zeit an der Seite ihres damaligen Lebensgefährten und Schauspielers John Cazale zu verbringen, der die Rolle des Stan spielt und damals an Krebs litt. Als beste Nebendarstellerin erhielt sie ihre erste Oscar- und Golden-Globe-Nominierung.

Do, 2. Dezember, 20.15 Uhr: Einführung (5-10') in die Reihe «Meryl Streep – brillante Charakterdarstellerin»

Teilen
Film

HEUTE 20:15 Uhr

Eintritt 16.–
AHV/Studierende 13.–

Adresse

Kino Cameo
Lagerplatz 19
8400 Winterthur

Do 2. Dez

Kerzenziehen

Kerzenziehen

Diverses

8:00 - 19:00 Uhr
Güterschuppen Bahnhof Töss Winterthur

Minimum

Minimum

Theater

09:15 Uhr/7
Figurentheater Winterthur

Fr 3. Dez

DALLAN

Konzert

18:30 Uhr
Café Kunterbunt Winterthur

Santa Swing

Santa Swing

Party

20:00 Uhr
Saal der Giesserei Winterthur Hegi

Minimum

Minimum

Theater

09:15:00 Uhr/7
Figurentheater Winterthur

Meisterkurs Dirigieren

Meisterkurs Dirigieren

Konzert

19:00 - 22:00 Uhr/20/gratis/Platzwahl/nur mit Covid-Zertifikat
Stadthaus Winterthur Winterthur

Verdeckt

Verdeckt

Theater

20:00 Uhr, CHF 35/15
Kellertheater Winterthur

Tove

Tove

Film

20:15 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Sa 4. Dez

Adaptation

Adaptation

Film

18:00 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Ensamble TaG

Ensamble TaG

Tanz

19.30 Uhr, CHF 30/10
Theater am Gleis Winterthur

So 5. Dez

Ensamble TaG

Ensamble TaG

Tanz

11:00 Uhr, CHF 30/10
Theater am Gleis Winterthur

Luzzu

Luzzu

Film

11:00 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Verdeckt

Verdeckt

Theater

17:30 Uhr, CHF 35/15
Kellertheater Winterthur

Berlin: Sinfonie der Grossstadt

The Party

Film

19:30 Uhr, CHF 12/8
Kino Nische Winterthur

Mo 6. Dez

Tove

Tove

Film

18:00 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Silkwood

Silkwood

Film

20:15 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Di 7. Dez

Dunstkreis

Dunstkreis

Diverses

19:00 - 21:00 Uhr
Oxyd Kunsträume Winterthur

Dichtungsring

Dichtungsring

Literatur

20:00 Uhr, CHF 15
Albani Music Club Winterthur

Mi 8. Dez

Do 9. Dez

Film-TÜV

Film-TÜV

Film

20:15 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur