First Cow

First Cow

Film von Kelly Reichardt mit John Magaro (Cookie Figowitz), Orion Lee (King-Lu), Toby Jones (Chief Factor), Ewen Bremner (Lloyd) u. a.
USA 2019, DCP, OV/d, 121’, ab 10 (14) J.

Cookie Figowitz reist in den 1820ern nach Oregon. Der wortkarge Mann ist ein Sonderling unter den Pelzjägern, denen er sich als wenig geschätzter Koch angeschlossen hat. Beim Durchstreifen der Natur auf Nahrungssuche entdeckt er den chinesischen Einwanderer King-Lu – gut versteckt, da sich dieser auf der Flucht befindet. Heimlich hilft er dem verzweifelten und hungrigen Fremden. Ein paar Tage später trifft er ihn zufällig in einer Kneipe im Fort Tilliken an. Whiskey trinkend schmieden die beiden gemeinsam grosse Zukunftspläne – und kurz darauf bereiten sie ihr erstes frisches Ölgebäck zu. Bei den Trappern weckt dies Heimatgefühle und findet im rauen Westen bald reissenden Absatz. Auch der Chief Factor kommt vorbei und ist hin und weg vom Gebäck. Er ist Besitzer der ersten und einzigen Kuh, die er mühevoll von San Francisco nach Oregon transportieren liess. Doch was dem Gebäck seine delikate Note verleiht, ist Milch und zu dieser kommen die beiden auf nicht ganz legale Weise. Es ist eine Frage der Zeit, bis ihr Tun ans Tageslicht kommt. Ein berührend-poetischer Western über eine aussergewöhnliche Männerfreundschaft.

Kelly Reichardt erzählt in ihrem neuen Film einmal mehr meisterhaft von einem Amerika voller Verheissungen fernab der grossen Städte. In ihrem leisen Western hantieren die beiden Protagonisten nicht mit Revolver, sondern mit Honiglöffel und Milcheimer – und stellen ihr Glück aus Neugier, Not und Übermut auf die Probe. Das Drehbuch schrieb Kelly Reichardt mit Jonathan Raymond, dem Autor der Romanvorlage «The Half Life». Dabei arbeitet sie die Nuancen der Gemeinschaft und Freundschaft von den beiden Immigranten Cookie und King-Lu aus.

«Eine aufmerksame, reduzierte und in ihrer Einfachheit überwältigende Meditation in der Natur: Die grossen Totalen eines epischen Western werden hier nie vermisst. Stattdessen findet Kelly Reichardt ihren eigenen Rhythmus und eröffnet im Academy-Format unverbrauchte Räume, in denen man sich verlieren kann.» (Matthias Hopf, das Film Feuillton, 3.3.2020)

Teilen
Film

Sa 24. Jul 20:15 Uhr

Eintritt 16.–
AHV/Studierende 13.–

Adresse

Kino Cameo
Lagerplatz 19
8400 Winterthur

Mi 28. Jul

System Reset

System Reset

Ausstellung

12:00 - 18:00 Uhr, CHF 12/9
Museum Schaffen Winterthur

Do 29. Jul

Naturfundbüro

Naturfundbüro

Ausstellung

10:00 - 17:00 Uhr, CHF 5/3
Naturmuseum Winterthur Winterthur

Fr 30. Jul

Tina

Tina

Film

20:15 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Sa 31. Jul

Lacci

Lacci

Film

20:15 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

So 1. Aug

Mo 2. Aug

Di 3. Aug

Mi 4. Aug

System Reset

System Reset

Ausstellung

12:00 - 18:00 Uhr, CHF 12/9
Museum Schaffen Winterthur