Verborgene Schätze der Sammlung

Verborgene Schätze der Sammlung

Matthias Grünewald, die Halbfigur einer klagenden Frau

In der fünften Präsentation wird eine der äusserst raren und sehr selten ausgestellten Zeichnungen von Matthias Grünewald, die Halbfigur einer klagenden Frau,um 1512/15 für nur drei Monate gezeigt. Grünewalds Zeichnungen gelten, genau wie seine weltberühmten Altartafeln, als Meisterwerke der Kunst ersten Ranges. Nur 29 Blätter weltweit haben sich erhalten. In seinen ausgefeilten Kohleentwürfen erarbeitete der Künstler die Haltung, den Gewandfall und den emotionalen Ausdruck der Figuren, um sie später malerisch im Altarbild umzusetzen.

Detailliert studierte er in Grauschattierungen und dem Wechsel der Strichführung die Möglichkeiten der plastischen Ausarbeitung und der Licht-wirkungen. Das Blatt der Sammlung «Am Römerholz» diente dem Künstler als Entwurf für gleich zwei Figuren seines Hauptwerkes, dem Isenheimer Altar. Sowohl Maria, wie auch Maria Magdalena der Kreuzigungstafel sind von dieser Zeichnung inspiriert.

Mittwochs, Führung 18.30–19.15 Uhr

07.02.   «Quasi medicina» – Der Isenheimer Altar als medizinisches und religiöses Heilmittel

Sonderführung mit Kerstin Richter, Leiterin der Sammlung
 

Museum am Mittag                  

Thematische Führung

 

Donnerstags, Führung 12.30–13 UHR

Die deutsche Kunst des Römerholzes steht für einmal im Mittelpunkt. Neben der Sonderpräsentation zu Matthias Grünewalds herausragender Kohlezeichnung Halbfigur einer klagenden Frau, um 1512/15 werden in den Themenführungen selten besprochene Kunstwerke aus benachbarten Herkunftsregionen ausführlich beleuchtet

 

01.02   Die Deutsche Schule im Römerholz – Glanz und Eheglück im Bildnis einer blonden Frau mit Maiglöckchen eines Süddeutschen Meisters

Mit Dr. des. Kerstin Bitar, Kunsthistorikerin


15.02.  Die Tapisserieproduktion im franko-flämischen Gebiet um 1500 am Beispiel des Wirkteppichs Das Hirtenleben

Mit Dr. Karin Plaschy, Kunsthistorikerin

                  

Museum am Sonntag 

Sonntags, Führung von 11.30 bis 12.15 UHR

Der reguläre Eintrittspreis schliesst die Führung mit ein.

 

Teilen
Ausstellung

Mo 1. Jan bis
So 18. Feb
21:0 Uhr
Di bis So

Eintritt 15.–
Ermässigt 12.–

Adresse

Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz»
Haldenstrasse 95
8400 Winterthur

Mo 26. Feb

Di 27. Feb

Die Orestie

Die Orestie

Theater

19:30 Uhr, CHF 60/55/40
Theater Winterthur Winterthur

Mi 28. Feb

Max und Moritz

Max und Moritz

Kinder

14:30 Uhr, CHF 17/11
Figurentheater Winterthur Winterthur

Die Orestie

Die Orestie

Theater

19:30 Uhr, CHF 60/55/40
Theater Winterthur Winterthur

Berg

Berg

Konzert

20:15 Uhr
Esse Musicbar Winterthur

Do 1. März

Die Orestie

Die Orestie

Theater

19:30 Uhr, CHF 60/55/40
Theater Winterthur Winterthur

Freifach

Freifach

Party

17:00 - 24:00 Uhr
Kornhaus Winterthur

David Lang

David Lang

Konzert

18:30 - 23:00 Uhr/27
Dimensione Bistro Bar Café Winterthur

Steibistübli

Steibistübli

Diverses

20:00 - 24:00 Uhr
Albani Music Club Winterthur

Baumeister Biber

Baumeister Biber

Ausstellung

10:00 - 17:00 Uhr, CHF 5/3
Naturmuseum Winterthur Winterthur

Fr 2. März

Under the Sun

Under the Sun

Film

12:15 - 14:00 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Arch Bar

Arch Bar

Musik

18:00 - 04:00 Uhr
Kornhaus Winterthur

Quick Fidel

Quick Fidel

Party

23:00 - 04:00 Uhr
Albani Music Club Winterthur

Baumeister Biber

Baumeister Biber

Ausstellung

10:00 - 17:00 Uhr, CHF 5/3
Naturmuseum Winterthur Winterthur

Sa 3. März

Under the Sun

Under the Sun

Film

18:00 - 19:45 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Arch Bar

Arch Bar

Musik

18:00 - 04:00 Uhr
Kornhaus Winterthur

Blue Boulevard

Blue Boulevard

Konzert

20:30 - 22:00 Uhr
Musikzentrum Giesserei Winterthur

So 4. März

Sonntagsbrunch

Diverses

10:00 - 14:00 Uhr, CHF 26
Dimensione Bistro Bar Café Winterthur

Lagrimas Negras

Lagrimas Negras

Konzert

19:00 - 23:00 Uhr
Dimensione Bistro Bar Café Winterthur

Mo 5. März

Longing

Longing

Film

18:00 - 19:45 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur