Lucky

Lucky

Spielfilm von John Carroll Lynch mit Harry Dean Stanton, David Lynch, Ron Livingston, Ed Begley Jr. u.a.US 2017, DCP, 88', OV/df, ab 14 J.

Der 90-jährige charismatische und leicht verschrobene Lucky lebt in einem verschlafenen Wüstenstädtchen im Südwesten der USA. Seine Tage sind von ewig gleichen Ritualen geprägt: eine Morgenzigarette mit ein paar Yogaübungen, Kaffee und Kreuzworträtsel im Stammlokal, Diner und Abendausklang in der örtlichen Bar bei Bloody Mary und philosophischen Gesprächen – zum Beispiel über das Verschwinden von Präsident Roosevelt oder der uralten Schildkröte von Howard (David Lynch), die sich in die Wüste Arizonas auf und davon machte.

Als Lucky eines Morgens einen Schwächeanfall erleidet und zum Arzt geht, bescheinigt dieser ihm nichts Weiteres als das «Alter». Doch der Zwischenfall rüttelt Lucky auf und er wird sich der Endlichkeit und vor allem des Lebens bewusster. Einen schöneren Abschiedsfilm hätte man sich für und mit Harry Dean Stanton, der im September 2017 gestorben ist, nicht erträumen können.

«Nicht zum ersten Mal reüssiert ein gestandener Schauspieler ziemlich spät als Regiedebütant und beweist, wie gut er die Arbeit mit den Mimen kennt und versteht. Was John Carroll Lynch hier mit viel Feingefühl aus Harry Dean Stanton, der allzu lange nur in Nebenrollen zu sehen war, an künstlerischem Ausdruck herausholt, ist sensationell.» (Susanne Oswald, NZZ, 4.8.2017)

«Harry Dean Stanton war der quintessentielle ‹character actor›, aber auch der unvergessliche Hauptdarsteller in Wim Wenders ‹Paris, Texas›. Und natürlich das Herz des Dokumentarfilms ‹Harry Dean Stanton: Partly Fiction›. Teilweise Fiktion ist nun auch wieder sein Lucky in diesem filmischen Kleinod des Schauspielers John Carroll Lynch. Die beiden Drehbuchautoren Drago Sumonja und Logan Sparks sind alte Freunde von Stanton. Sie haben eine Sammlung von Sprüchen des zuweilen kauzigen, zuweilen altersweisen Mannes zusammengetragen und über das Drehbuch verteilt, das sie dem Mann auf den knochigen Leib geschrieben haben.» (Sennhausers Filmblog.ch, 4.8.2017)

Teilen
Film

Do 15. Feb 17:00 - 18:30 Uhr

Eintritt 16.–
ermässigt 13.–

Adresse

Kino Cameo
Lagerplatz 19
8400 Winterthur

So 21. Okt

Mo 22. Okt

Di 23. Okt

Kreationen

Kreationen

Tanz

19:30 Uhr
Theater Winterthur Winterthur

Mi 24. Okt

Vogel flieg

Kinder

14:00 - 16:30 Uhr, CHF 30/15
Figurentheater Winterthur Winterthur

Kreationen

Kreationen

Tanz

19:30 Uhr
Theater Winterthur Winterthur

Do 25. Okt

Dogman

Dogman

Film

18:00 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Kreationen

Kreationen

Tanz

19:30 Uhr
Theater Winterthur Winterthur

Jungkunst

Jungkunst

Ausstellung

16.00 - 24.00 Uhr, CHF 15/10
Halle 53, Sulzer Areal Winterthur

Fr 26. Okt

Mixed Talents

Mixed Talents

Konzert

20:00 Uhr
Dimensione Bistro Bar Café Winterthur

Kafkas Schloss

Kafkas Schloss

Theater

20:15 Uhr, CHF 32/16
Figurentheater Winterthur Winterthur

Dogman

Dogman

Film

12:15 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Thirtylicious

Thirtylicious

Party

21:30 Uhr/20.– inkl. Garderobe
Salzhaus Winterthur

Quick Fidel

Quick Fidel

Party

23:00 - 04:00 Uhr
Albani Music Club Winterthur

Jungkunst

Jungkunst

Ausstellung

16.00 - 01.00 Uhr, CHF 15/10
Halle 53, Sulzer Areal Winterthur

Sa 27. Okt

Kafkas Schloss

Kafkas Schloss

Theater

20:15 Uhr, CHF 32/16
Figurentheater Winterthur Winterthur

Jungkunst

Jungkunst

Ausstellung

11.00 - 01.00 Uhr, CHF 15/10
Halle 53, Sulzer Areal Winterthur

So 28. Okt

Rumpelstilzli

Rumpelstilzli

Theater

Jeweils um 13:30 Uhr und 16:00 Uhr Uhr, CHF Kinder 10 Franken / Erwachsene 20 Franken
Hotel Töss Winterthur

Im Wandel

Im Wandel

Literatur

14:00 - 21:00 Uhr, CHF 30/20
Kino Nische Winterthur

Jungkunst

Jungkunst

Ausstellung

11.00 - 18.00 Uhr, CHF 15/10
Halle 53, Sulzer Areal Winterthur