Schwesterlein

Schwesterlein

Film von Stéphanie Chuat und Véronique Reymond mit Nina Hoss (Lisa), Lars Eidinger (Sven), Marthe Keller (Kathy), Jens Albinus (Martin) u.a.
Schweiz 2019, DCP, D, 99', ab 12 (14) J.

Einst brillante Theaterautorin in Berlin, hat Lisa ihre Ambitionen aufgegeben. Sie lebt mit ihrer Familie in der Schweiz, wo ihr Mann eine internationale Schule aufgebaut hat. Doch mit dem Herzen ist sie in Berlin geblieben, es schlägt im gleichen Takt wie das ihres Zwillingsbruders Sven, eines berühmten Theaterschauspielers. Sven ist an einer aggressiven Form der Leukämie erkrankt; als sich sein Zustand verschlechtert und sich seine Mutter, ebenfalls Schauspielerin, für die Rolle als Pflegerin als durch und durch unzuverlässig erweist, nimmt Lisa ihren Bruder mit in die Schweiz. Sie ist überzeugt, dass neue Behandlungsmethoden, Familienalltag und Bergluft die beste Medizin für Sven sind – und vor allem auch die Bühne, weshalb sie alles in Bewegung setzt, um Sven einen Auftritt zu ermöglichen. Lisa hat nur noch Augen für ihren Seelenverwandten, in denen sich ihre tiefsten Sehnsüchte spiegeln. Bruder und Schwester, Berlin und Schweiz, Leben und Theater, Gesundheit und Krankheit: Mit überragenden Hauptdarsteller*innen verknüpft «Schwesterlein» diese komplementären Paare zu einer reifen, bewegenden und vielschichtigen Filmerzählung.

«Schwesterlein», das ist auch Lisas untergründige Reise durch die Krankheit ihres Bruders hin zu ihrer Kreativität. Um die Sorgen zu verdrängen, findet Lisa wieder zum Schreiben zurück. In einem Interview meinen die beiden Regisseurinnen Stéphanie Chuat und Véronique Reymond, dass ihr Film durch die untrennbare Bande der Geschwister die Zerbrechlichkeit und die Kraft des Lebens feiert. Durch die Macht der Übertragung erzählt der Film auch davon, dass das Ende eines Lebens der Beginn eines anderen sein kann.

Do, 3. September, 20.15 Uhr: Nach der Vorstellung von «Schwesterlein» Gespräch mit Stéphanie Chuat und Véronique Reymond (Regieduo), moderiert von Sabine Girsberger (Filmwissenschaftlerin).

Teilen
Film

Mo 28. Sept 18:00 Uhr

Eintritt 16.–
AHV/Studierende 13.–

Adresse

Kino Cameo
Lagerplatz 19
8400 Winterthur

Fr 23. Okt

Luumu

Luumu

Konzert

20:15 Uhr
Esse Musicbar Winterthur

Advocate

Advocate

Film

12:15 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Sa 24. Okt

So 25. Okt

Das Atelier

Das Atelier

Theater

10:00 - 11:45 Uhr
Kunst Museum Winterthur | Reinhart am Stadtgarten Winterthur

KunstZeitmaschine

KunstZeitmaschine

Kinder

11:30 - 13:00 Uhr, CHF 15
Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz» Winterthur

Mo 26. Okt

Favolacce

Favolacce

Film

18:00 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Di 27. Okt

Advocate

Advocate

Film

18:00 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Bürgerwelten

Bürgerwelten

Ausstellung

10:00 - 17:00 Uhr, CHF 19/16
Kunst Museum Winterthur | Reinhart am Stadtgarten Winterthur

Mi 28. Okt

Mampf

Mampf

Kinder

15:00 Uhr, CHF 20/10
Theater am Gleis Winterthur

Soybomb

Soybomb

Musik

20:00 Uhr, CHF 20/15
Kraftfeld Winterthur

Bürgerwelten

Bürgerwelten

Ausstellung

10:00 - 17:00 Uhr, CHF 19/16
Kunst Museum Winterthur | Reinhart am Stadtgarten Winterthur

Do 29. Okt

Novecento

Novecento

Theater

19:30 Uhr
Theater Winterthur Winterthur

Die Geierwally

Die Geierwally

Theater

20:15 Uhr/16/32
Figurentheater Winterthur Winterthur

Andryy (CH)

Andryy (CH)

Konzert

21:00 - 23:00 Uhr, CHF 20
Albani Music Club Winterthur

Bürgerwelten

Bürgerwelten

Ausstellung

10:00 - 20:00 Uhr, CHF 19/16
Kunst Museum Winterthur | Reinhart am Stadtgarten Winterthur

Fr 30. Okt

Fantasia

Fantasia

Film

18:00 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Die Geierwally

Die Geierwally

Theater

20:15:00 Uhr/16/32
Figurentheater Winterthur Winterthur

Cunningham

Cunningham

Film

20:30 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Bürgerwelten

Bürgerwelten

Ausstellung

10:00 - 17:00 Uhr, CHF 19/16
Kunst Museum Winterthur | Reinhart am Stadtgarten Winterthur