Knarren im Gebälk – Kunst spielt mit Schloss

Knarren im Gebälk – Kunst spielt mit Schloss

„Kunst spielt mit Schloss“ ist eine Kunstinstallation, welche auf der historischen Mörsburg in Winterthur vom 1. Mai bis am 31. Oktober 2020 durchgeführt wird. Sieben überregional bekannte Künstlerinnen und drei Kulturvermittlerinnen planen verschiedene Interventionen, welche eine Auseinandersetzung zwischen der bewegten Geschichte der Mörsburg und der Gegenwart anregen.

Die bestehende Ordnung zwischen Raum, Objekten und Besuchenden der Mörsburgwelt wird durch die künstlerischen Interventionen teils gestört und uminszeniert. Das Hinzufügen moderner Kunstobjekte sowie zeitgenössischer Ordnungssysteme eröffnet einen Dialog zur Gegenwart und lädt zum Entdecken der kleinen und grossen Veränderungen in den Räumen und der Objektwelt ein.

Ein Museumsspiel (ab 8 Jahren) weckt die Entdeckergeister in jung und alt, und was es mit dem roten Faden auf sich hat, wird sich noch zeigen.

Neben Veranstaltungen sowie verschiedenen öffentlichen thematischen Führungen und Workshops gibt es auch spannende Angebote für Gruppen, Firmen und Schulen.

Die teilnehmenden Künstlerinnen und Vermittlerinnen sind:
Lea Aeschbacher, Nadja Athanasiou, Eveline Cantieni, KollektivENIGMA
(Céline Neubig / Michèle Müller), Sarah Fisch, Katja Kunz, Sophie Mauch, Nadine Seeger, Claudia E. Weber; weitere Beteiligungen und Performances möglich.

Ziel der Ausstellung

Spielerische, poetische Kunstaktionen beleben die historische Ausstellung und den stadtnahen Ausflugsort und ermöglichen einem breiten Publikum einen erweiterten Zugang zu Kunst und Geschichte.

Die bewegte Geschichte der Mörsburg erschliesst sich in ihrer aktuellen Form für Besucher nicht gleich auf den ersten Blick. Über Jahrhunderte von einer Vielzahl an Ereignissen geprägt, birgt der Ort neben unzähligen Geschichten auch viele offene Fragen. Mörsburg 2020 will mit den unterschiedlichen Interventionen dazu anregen, dieses Spannungsfeld lustvoll und mit Entdeckergeist zu erforschen und darin steckende Geschichten lebendig werden zu lassen. Auch wird die Auseinandersetzung mit Fragen rund um die “Wahrheit” von Geschichte/n angeregt, und dazu, wie stark diese rückblickend und von unterschiedlichen Perspektiven aus geformt wird. 

Kuratorium

Das Projekt wird kuratorisch von den drei Initiatorinnen des Vereins artestoria betreut: Claudia E. Weber, Lea Aeschbacher und Sophie Mauch.

Teilen
Ausstellung

HEUTE
Fr 1. Mai bis
Sa 31. Okt
10:00 - 22:00 Uhr
Mi bis So

Adresse

Mörsburg
Mörsburgstrasse 30
8404 Winterthur

Sa 15. Aug

Honeyland

Honeyland

Film

18:00 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

So 16. Aug

Mo 17. Aug

Sekuritas

Sekuritas

Film

20:15 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Di 18. Aug

Loulou

Loulou

Film

18:00 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Mi 19. Aug

Do 20. Aug

Mita Tova

Mita Tova

Film

20:30 Uhr, CHF 15/10
Cinéma Solaire Winterthur

Fr 21. Aug

Sehenswert

Sehenswert

Vernissage

17:00 - 20:00 Uhr
Villa Flora Winterthur | Sammlung Hahnloser Winterthur

«naked»

«naked»

Konzert

20:00 Uhr
Dimensione Bistro Bar Café Winterthur

Fiancées

Fiancées

Film

18:00 Uhr, CHF 16/13
Kino Cameo Winterthur

Hors Normes

Hors Normes

Film

20:30 Uhr, CHF 15/10
Cinéma Solaire Winterthur

Sa 22. Aug

Per FORM¡

Per FORM¡

Tanz

13:00 - 22:00 Uhr
Altes Busdepot Winterthur Winterthur

Die Abholung

Party

19:00 - 05:00 Uhr, CHF 20
Kraftfeld Winterthur

HolzBildhauen

HolzBildhauen

Vernissage

18:00 Uhr
kuk!Raum für Kunst und Kultur Winterthur