Plattform
Michel Houellebecq

Vierzig, farblos und frustriert. Nein, es ist nicht vom Autor die Rede. Michel Houllebecqs Protagonist, Michael, ist Beamter. Als sein Vater bei einem Überfall in Paris stirbt, reist er nach Thailand …

Mehr lesen
Duden, 27. Auflage
Dudenredaktion

5000 neue Wörter. Zwischen zwei goldgelben Buchdeckeln liegen sie verborgen. Der dicke schwarze Banner signalisiert zu Recht: Es gibt im Reich der Bücher kein zweites solches Buch. Ununterbrochen und …

Mehr lesen
Vierwaldstättersee & Gotthard
Barbara Platt

Eine Landschaft kann man nicht in eine Box quetschen, würde man meinen. Die Autorin Barbara PIatti beweist das Gegenteil. Sie vereinigt Germanistik und Kartografie, Wissen und Design zu einer einmalig…

Mehr lesen
Tod in Winterthur
Eva Ashinze

Im Herbst 2016 löste sie einen kniffligen Mordfall in Wülflingen. Dieses Jahr geht es gleich um zwei Verbrechen gleichzeitig. Und Moira van der Meer dehnt ihre Pflichten als Anwältin einmal mehr ins p…

Mehr lesen
Frühling der Barbaren
Jonas Lüscher

Wie schnell es von der Luxushochzeit zum Weltuntergang geht, zeigt Jonas Lüscher in seinem Debüt «Frühling der Barbaren».

Mehr lesen
Was ist Kultur?
Terry Eagleton

Kultur ist in aller Munde. Aber was ist Kultur überhaupt? Inflationär wird der Begriff als Zähmung der Natur genauso gebraucht wie er für allerlei Bindestrich-Kreationen wie «Unternehmenskultur» oder …

Mehr lesen
Der Eiskrem-Krieg
William Boyd

Aggressive Bienenschwärme und tropische Hitze setzen die Rahmenbedingungen für einen langen, blutigen Krieg. Einen Krieg, aus dem nur Verlierer hervorgehen werden. Ein spannendes und gesellschaftskrit…

Mehr lesen
Der Wolkenatlas
David Mitchell

Sechs Helden, sechs Zeitalter, sechs Schreibstile, sechs Genres: Mitchell vereint in seinem Buch die unterschiedlichsten Geschichten unkonventionell zu einer einzigen.

Mehr lesen
1913
Florian Illies

Was geschah im Februar vor 100 Jahren? Erzherzog Franz Ferdinand raste durch Wien und sorgte sich um die Attentate in Serbien, Kafka zögerte und Marcel Duchamp zeigte den «Akt, eine Treppe herunterst…

Mehr lesen
Ausser sich
Ursula Fricker

Katja und Sebastian ringen mit sich: Sie müssen den wiederholt verschobenen Besuch bei ihren Freunden hinter sich bringen.

Mehr lesen
Nullzeit
Juli Zeh

Ein bedrückendes Kammerspiel inmitten der Unendlichkeit des Meeres – Juli Zeh konstruiert einen Psychothriller, dessen Sogwirkung an sich schon unheilvoll gnadenlos wirkt.

Mehr lesen
Die Verbannte
Jolanda Piniel, Winterthur

«So!», sagte sie. «So sieht mein zuhause aus. Nimm es! Ich schenke es dir.»

Mehr lesen
Der Fall Maria Okeke
Eva Ashinze, Winterthur

Eine junge Nigerianerin stürzt von einer Autobahnbrücke in Wülflingen und wird mehrfach brutal überfahren. Ein tragischer Suizid oder grausamer Mord?

Mehr lesen
Ich gegen Osborne
Joey Goebel

In seinem vierten Roman beschreibt der amerikanische Autor Joey Goebelaus der Sicht des jungen Aussenseiters James Weinbach die oberflächliche amerikanische Gesellschaft und rechnet mit ihr ab.

Mehr lesen
Drama pur in Winterthur
Schulhausroman Mattenbach

Winterthur aus der Perspektive von 267 Schülerinnen und Schülern des Schulhauses Mattenbach: In «Drama pur in Winterthur» wurden erstmals 14 Schulhausromane zu einem Buch zusammengefasst.

Mehr lesen
Die Erschiessung des Landesverräters Ernst
Niklaus Meiernberg

Er galt als «enfant terrible» des Schweizer Journalismus und erfand nebenbei die grosse Reportage neu: Niklaus Meienberg. Seine kritischen Beobachtungen und hartnäckigen Recherchen gebündelt in der Re…

Mehr lesen
Winterthurer Hintergass-Geschichten
Diverse Autoren

Mit dem Sachbuch „Winterthurer Hintergass-Geschichten“ wurde etwas aufgeholt, was längst überfällig war: Es ist eine Ode an eine Strasse, die viel zu lange stiefmütterlich behandelt wurde.

Mehr lesen