Coucou – Kulturmagazin Winterthur
Steinberggasse 18
8400 Winterthur

REDAKTIONSLEITUNG

Sandra Biberstein
redaktioncoucoumagazin.ch

REDAKTIONSMITARBEIT

Nicola Bryner, Seline Dubach, Giulia Bernardi, Anna Kunz, Livia Stalder, Olivia Staub, Silvan Heuberger, Géraldine Waespi, Elena Willi

BILDREDAKTION

Fabian Häfeli, Miriam Rutherfoord und Joke Schmidt
bildredaktioncoucoumagazin.ch

KORREKTORAT

Ramona Früh, Daniela Gmünder, Grégoire Guisolan, Franca Bernhart, Caroline Heuberger, Julia Toggenburger und Ursina Helg

VERLAGSLEITUNG

Melanie Staub
verlagcoucoumagazin.ch

INSERATE UND MARKETING

Melanie Staub, Alain Angehrn

inseratecoucoumagazin.ch

KALENDER

Bettina Baumann, Mine Hofstetter, Ilaria Gandossi, Barbara Gisler,  Konrad Jacob, Kathrin Näf und  Bettina Winkler

Betreuung Mail: Sandra Biberstein

kalendercoucoumagazin.ch

 

Für die Erfassung der Veranstaltungen müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

– Die Veranstaltung muss schwerpunktmässig der Kultur zugeordnet werden können

– Politische und religiöse Veranstaltungen werden nicht berücksichtigt.

– Keine Kurse, Workshops u.ä.
– die Veranstaltung muss in Winterthur stattfinden 

 

GRAFIK/DESIGN

Büro Fax
Zur Kesselschmiede 29
8400 Winterthur
www.buerofax.ch

 
WEBPROGRAMATION

Tay Başlangıç

www.waldbachmedien.ch

HERAUSGEBER

Coucou Kulturmagazin
Verein Kulturmagazin für Winterthur
Jigme Garne (Präsident)
Steinberggasse 18
8400 Winterthur

redaktioncoucoumagazin.ch

Postkonto: 85-371602-9

IBAN: CH88 0900 0000 8537 1602 9

Über das Kulturmagazin Coucou

Seit Dezember 2012 erscheint das Kulturmagazin Coucou monatlich in Winterthur. Das Magazin bietet auf über 50 Seiten  Hintergrundberichte, Porträts, Musik-, Literatur-, Film- und Veranstaltungstipps sowie unterhaltende Kolumnen und einem Veranstaltungskalender zum Herausnehmen. Hoch- wie auch Populär- und Alternativkultur werden abgedeckt. So hilft Coucou mit, Kultur zu vermitteln und einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Das Kulturmagazin setzt sich in erster Linie mit der Kulturlandschaft in Winterthur auseinander, greift aber auch überregionale und gesellschaftliche Themen auf. 

Das Coucou berichtet nicht nur über Kultur, sondern ist auch Kultur:  Die «Page Blanche» bietet jungen Künstlern zudem die Chance, die Rückseite des A2-Kalenders in der Heftmitte zu gestalten.

Der Verein «Kulturmagazin für Winterthur» ist 2010 mit dem Zweck gegründet worden, in Winterthur ein unabhängiges Kultur- und Stadtmagazin sowie eine Online-Plattform für die kulturinteressierten Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt zu lancieren. Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell neutral und versteht sich als gemeinnütziger Verein (Art. 60 ff. ZGB), der die Kulturszene der Stadt Winterthur fördert. Mit der Herausgabe des Kulturmagazins Coucou kommt der Verein monatlich der Aufgabe nach, kulturelle Beiträge zu gesellschaftspolitisch relevanten Themen zu liefern und über kulturelle Anlässe zu informieren. Der Verein «Kulturmagazin für Winterthur» ist nicht gewinnorientiert. Die Redaktions- wie auch die Verlagsarbeit ist ehrenamtlich.